information
   
Randnotiz Informationen und Ratschläge zu Ihrer Sicherheit
 

 
Rauchmelder anbringen
 
Elektrische Geräte im Haushalt
 
Umgang mit offenen Feuer
 
Verhalten im Brandfall
Informationen und RatschlÄge zu Ihrer Sicherheit


 
Gesetzliche Rauchmelderpflicht in Hessen

Nachstehend sind einige wichtige Informationen zu den betroffenen Räumen und Wohnungen die der gesetzlichen Rauchmelderpflicht in Hessen unterliegen, übersichtlich zusammengefasst.

§ 13 Brandschutz Punkt (5):
In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.

Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.

Die Eigentümer vorhandener Wohnungen sind verpflichtet, jede Wohnung entsprechend auszustatten.

Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzerinnen und Besitzern, es sei denn, die Eigentümer haben diese Verpflichtung übernommen.

Wie viele Rauchwarnmelder in Hessen werden pro Wohnung benötigt?

In den Rauchmelderpflichten für Hessen muss in allen Schlafzimmern, jedem Kinderzimmer und in Fluren über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, mindestens je ein Rauchwarnmelder eingebaut sein.

Die Rauchmelderpflicht gilt für folgende Gebäude: In Bestandsbauten, Neubauten und Umbauten

Für folgende Räume gilt die Rauchmelderpflicht: Für Schlaf- und Kinderzimmer sowie Flure, die als Rettungswege dienen.

Wo finde ich weiterführende Informationen zur Rauchmelderpflicht Hessen?

Die Rauchmelderpflichten für Hessen können in der Hessischen Bauordnung (HBO) unter §13 Brandschutz Punkt 5 nachgelesen werden.